Maritime Projekte

AIDA Entertainment Haus

Das Objekt: Mitten auf dem Kiez in St. Pauli erhebt sich ein siebengeschossiger Neubau mit einer markant roten Fassade: Die Kreativzentrale von AIDA Cruises, das AIDA Entertainment Haus. Auf einer Fläche von 4.360 m2 sind die Abteilungen Kostümdesign, Schneiderei, Production- und Operation Department sowie der umfangreiche Fundus untergebracht. Zugleich ermöglichen vier großzügige Probenräume, eine Artistenbühne, ein Pre-Programming Raum, Tonstudios sowie ein Aufnahmeraum den Sounddesign- und Entertainment Verantwortlichen, Veranstaltungstechnikern, Artisten, Tänzern, Sängern und Musikern, ihre Einsätze an Bord akribisch vorzubereiten. Das Entertainment Haus ist als Schulungs- und Trainingsplattform konzipiert, dass die Bedingungen auf den Schiffsbühnen simuliert. Es dient AIDA Entertainment zur Entwicklung neuer Unterhaltungsformate und zur Perfektion bestehender Shows.

Der Auftrag: Aufgabenstellung an ASC war es, alle Räume des Entertainment Hauses, die der Einstudierung der Showformate dienen, mit modernster und nachhaltiger Medientechnik auszustatten. Angelehnt an die technischen Voraussetzungen auf den Schiffen, wurde auf diese Weise eine für die Trainingsanforderungen nahezu identische Situation geschaffen. Diese ist vorausschauend angelegt, so dass dem Zeitgeist entsprechende innovative Technologien unkompliziert ausgetauscht bzw. ergänzt werden können.

Die Lösung: ASC hat in Zusammenarbeit mit Audio-Profi und Consultant Malte Polli-Holstein für das AIDA Entertainment Haus auf St. Pauli professionelle Medientechnik in den Disziplinen Ton, Licht, Kommunikation und Steuerung eingebaut, um die Situation an Bord der Kreuzfahrtschiffe möglichst realitätsnah zu treffen. Malte Polli-Holstein ist Inhaber und Geschäftsführer von Three-in-One Entertainment & Consulting in Hamburg und verantwortet bei AIDA Cruises als Technischer Leiter und Sounddesigner die Showproduktion. Mit ASC arbeitet AIDA Entertainment seit über 15 Jahren erfolgreich zusammen und hat die Standards und Qualitätsansprüche für die Bühnenkonzepte kontinuierlich weiterentwickelt.

„Wir können bei dieser neuen Aufgabenstellungen auf ein eingespieltes Team zählen“, beschreibt Malte Polli-Holstein die Zusammenarbeit mit dem Hamburger Systemhaus. „ASC weiß um die Unterschiede und Feinheiten von medientechnischen Installationen zu Wasser und zu Land.“

So ist die Medientechnik im Entertainment Haus sehr kompakt und platzsparend angelegt und hält dem Dauerbetrieb an sechs Probetagen pro Woche problemlos stand. Ähnlich wie im dreigeschossigen „Theatrium“ in der AIDA Flotte auf See gibt es im Entertainmenthaus eine 10 m hohe Artistenbühne mit entsprechendem Flugwerk. Hier hat ASC die Lautsprecher auf zwei Ebenen eingesetzt. Das Beschallungskonzept für die Artistenbühne und die kleineren Proberäume besteht aus Meyer Sound Komponenten und einem passenden Lautsprechermanagementsystem. Gemixt wird über eine DiGiCo SD8 Konsole, die ein breites Spektrum von Veranstaltungen bedient.

Die Drahtlostechnik kommt aus dem Hause Sennheiser und ist mit einer großen Schaltbandbreite ausgestattet, was auch der späteren Anforderung an Bord nach einem flexiblen Frequenzmanagement Rechnung trägt.

Die Lichttechnik bestehend aus Controlite Excalibur Dimmern von der Amptown Manufaktur, ETC Profilscheinwerfern und kopfbewegten Elation Spots wird über eine MA Lighting grandMa ultra-light gesteuert.

Im Pre-Programming-Raum werden Bühnenfahrten sowie die Projektions- und Lichttechnik vorbereitet, die über einen 80“ eyevis LCD-Screen von den Technikern unmittelbar verfolgt werden können. Im ASC Rack läuft ein WYSIWYG-System von coolux. In Kombination mit dem Pandoras Box Medienserver werden Audio-, Video- und Bilddateien zur Verfügung gestellt, die das digitale Modell des Theatriums simulieren.

Das komplexe Medientechnik System erlebt in 2014 seine erste Bewährungsprobe, da die Proben für das neue Flaggschiff AIDAprima anlaufen, die zurzeit in der Mitsubishi-Werft in Nagasaki gebaut wird.

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne

  • case-study_slider_aida-entertainmenthaus_07.jpg

    Stimmung im Probenraum – hier darf gemixt werden.

    AIDA Entertainment Haus

    Trainingscenter für die Proben-Szenerie an Land: hochprofessionelle ASC Medientechnik für die Entwicklung neuer Unterhaltungsformate und die Perfektion bestehender Shows auf den AIDA Kreuzfahrtschiffen.

  • case-study_slider_aida-entertainmenthaus_08.jpg

    Die Artistenbühne - Beschallung auf zwei Ebenen mit Flugwerk

    AIDA Entertainment Haus

    Trainingscenter für die Proben-Szenerie an Land: hochprofessionelle ASC Medientechnik für die Entwicklung neuer Unterhaltungsformate und die Perfektion bestehender Shows auf den AIDA Kreuzfahrtschiffen.

  • case-study_slider_aida-entertainmenthaus_09.jpg

    Die Artistenbühne - Beschallung auf zwei Ebenen mit Flugwerk

    AIDA Entertainment Haus

    Trainingscenter für die Proben-Szenerie an Land: hochprofessionelle ASC Medientechnik für die Entwicklung neuer Unterhaltungsformate und die Perfektion bestehender Shows auf den AIDA Kreuzfahrtschiffen.

  • case-study_slider_aida-entertainmenthaus_10.jpg

    Audioarbeitsplatz der Edit-Suite 1 / Tonstudio.

    AIDA Entertainment Haus

    Trainingscenter für die Proben-Szenerie an Land: hochprofessionelle ASC Medientechnik für die Entwicklung neuer Unterhaltungsformate und die Perfektion bestehender Shows auf den AIDA Kreuzfahrtschiffen.

  • case-study_slider_aida-entertainmenthaus_11.jpg

    Das AIDA Entertainmenthaus auf St. Pauli, Hamburg

    AIDA Entertainment Haus

    Trainingscenter für die Proben-Szenerie an Land: hochprofessionelle ASC Medientechnik für die Entwicklung neuer Unterhaltungsformate und die Perfektion bestehender Shows auf den AIDA Kreuzfahrtschiffen.

Die ganze Vielfalt auf einem Blick

Hier finden Sie zu jedem Geschäftsbereich unsere gesamten Referenzen

  • Corporate & Public Projects

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen