Maritime Projekte

Die Music Hall auf der Ovation of the Seas

Das Objekt
Die zweigeschossige Music-Hall bietet als zentrales Veranstaltungszentrum an Bord der Ovation of the Seas Shows, Comedy und Live-Musik und lässt sich bei Bedarf auch zur Großraumdisco umfunktionieren. Ihre Gestaltung erinnert an das in Chicago beheimatete House of Blues. Das Ambiente ist in gleicher Form auch auf anderen RCI-Schiffen der Quantum-Klasse anzutreffen - die Modifikationen an Bord der Ovation of the Seas unterliegen den Upgrades technischer Komponenten. Im oberen Bereich können Gäste bei einem Drink das ein Stockwerk tiefer stattfindende Geschehen überblicken. In der unteren Ebene der Music Hall ist eine reichhaltig bestückte Bar zu finden, an welche ein Dancefloor angrenzt. Darüber hinaus gibt es dort die Möglichkeit, Billard zu spielen – im hinteren Bereich der Music Hall sind zahlreiche Spielautomaten aufgestellt, ein breiter Zugang führt in das angrenzende Royal Casino.

Die Aufgabe
ASC hat im Auftrag der Meyer Werft und in enger Zusammenarbeit mit den Entertainment Team von Royal Caribbean International in der Music Hall die komplette Lichttechnik, die Beschallungsanlage sowie die Projektions- und Steuerungstechnik installiert. Alle Funktionen zur Ton- und Lichtsteuerung in der Music Hall wurden in das umfangreiche Netzwerk auf Basis des QSC Q-LAN-Protokolls integriert.

Die Lösung
Der Regieplatz der Music Hall beinhaltet unter anderem eine DiGiCo SD8-24 Audiokonsole. Er befindet sich zugunsten der Raumarchitektur in einer Ecke des Bühnen- und Tanzbereichs. Um den Klang exakt beurteilen zu können, greift der Tontechniker zu einem über WLAN an das DiGiCo-Pult angebundenen iPad. Mit dessen Hilfe lassen sich die Klangeinstellungen bei direkter akustischer Kontrolle mitten im Publikumsbereich tätigen. Das Beschallungskonzept in der Music Hall besteht aus vier Meyer Sound 600-Compact High Power Subwoofer, zwei 500 Compact-HPs, acht M´elodie-Speaker, sechs UPJ-1P Vario Speaker, drei UPQ-1P Wide Coverage Speaker und fünf UPM-1P Aktivlautsprecher. Die Speaker werden über ein Meyer Sound Galileo 408 Lautsprechermanagementsystem angesteuert. Für die in der Music Hall eingeplante Drahtlos-Technik wie Empfänger, Taschensender und Mikrofone hat ASC professionelle Komponenten der UHF-R Serie von Shure eingesetzt, die komfortable Setup-, Steuerungs- und Kontrollvorgänge für die Live-Acts über die Software Wireless Workbench ermöglichen und eine weite Schaltbandbreite und sehr gute Klangqualität garantieren.

Für Projektionen steht in der Music Hall ein Panasonic PT-RZ12KU mit WUXGA-Auflösung bereit, welcher dank Laser-Lichtquelle im Gegensatz zu konventionellen Projektoren keinen regelmäßigen Lampenaustausch benötigt. Die „Bewegtbildinhalte“ werden aus dem Broadcast Center zugespielt. Die Projektionstechnik ist mittels Glasfaserleitung direkt mit dem Broadcast Center verbunden.

Wie bei allen Schiffen der Quantum Klasse wird auch an Bord der Ovation of the Seas der Strom in Eigenleistung hergestellt. Nicht nur für die Ton-, sondern auch für die Lichttechnik ist es daher essentiell, dass die zum Einsatz kommenden Produkte mit hochwertigen Netzteilen ausgerüstet sind. In den Entertainmentarealen werden dieselben Scheinwerfer verwendet, die auch bei einem Einsatz an Land genutzt werden würden. ASC hat auf Wunsch der Reederei die meisten konventionellen Lichtkomponenten auf LED Pendants spezifiziert. Durch die geringe Wärmeabstrahlung der LED-Lampen muss die Air Condition weniger stark arbeiten, was den Gesamtenergieverbrauch des Schiffes weiter senkt. Die allerorts und somit auch in der Music Hall anzutreffenden ETC Source Four arbeiten auf LED-Basis und sorgen für eine optische Brillanz. Des Weiteren kommen Elation Platinum Spot LED Pro II- und Platinum Wash ZFX Pro Moving Heads effektvoll zum Zuge. Für den Blitzeffekt bei DJ- bzw. Disco Sounds liefern Martin Professional Atomic 3000 DMX ein schlagkräftiges Stroboskop. Als Lichtsteuerungspult ist eine HOG 4 Road Hog 4 Digitalkonsole im Einsatz. Auf typische Dimmer-Schränke konnte an Bord der Ovation of the Seas verzichtet werden. Was sich im maritimen Einsatz deutlich unterscheidet, ist die Befestigung, welche auch bei stärkerem Seegang mit geeigneten Safety-Faktoren für einen sicheren Halt von Lampen (und Lautsprechern) sorgen muss. Besondere Aufmerksamkeit erfordert die vergleichsweise geringe Einbautiefe in den Decken: Mehr als 100 mm sind an Bord selten verfügbar.

Die Bühne der Music Hall ist für variable Nutzungsmöglichkeiten vorgesehen: Business-Präsentationen finden hier ebenso statt wie Koch-Shows, Duty-Free-Verkäufe, Fashion-Walks, Tanzaufführungen und Yogakurse. Für Auftritte von Bands und DJs sind alle technischen Möglichkeiten vorhanden.

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne

  • Ovation-music-hall-01_01.jpg

    Music Hall

    Die Music Hall gehört zu den fünf Hauptentertainment Bereichen an Bord der Ovation of the Seas und ist Veranstaltungslocation für variable Live Events.

  • Ovation-music-hall-02_03.jpg

    Music Hall

    Blick auf die Music Hall mit ihrer Projektionsfläche und Bühne an Bord der Ovation of the Seas.

  • Ovation-music-hall-03_01.jpg

    Music Hall

    Im hinteren Bereich der Music Hall sind zahlreiche Spielautomaten aufgestellt und ein breiter Zugang führt in das Royal Casino.

  • Ovation-music-hall-04_01.jpg

    Music Hall

    Der Regieplatz der Music Hall mit einer DiGiCo SD24-8 Digitalkonsole für den perfekten Sound, einem digitalen HOG 4 Road Hog 4 für das perfekte Licht und verschiedenen LED-Scheinwerfer Komponenten.

  • Ovation-music-hall-05_01.jpg

    Music Hall

    Auf der Ovation of the Seas kommt ein bei den Bordtechnikern als „ASC Entertainment Network“ bekanntes Audio-, Video- und Steuerungsnetzwerk zum Einsatz, das u. a. Q-LAN-Daten eines QSC Q-SYS-Netzwerks transportiert.

  • Ovation-music-hall-06_01.jpg

    Music Hall

    Der Dancefloor in der Music Hall wird effektvoll gestaltet mit „Blitzeffekten“ von Martin Professional Atomic 3000 DMX Strobes und mit Lichteffekten von Elation.

  • Ovation-music-hall-07_01.jpg

    Music Hall

    In der Music Hall können sich die Gäste auf dem Dancefloor zu den Klängen einer Live-Band amüsieren oder sich von DJ Beats und anderen Events inspirieren lassen. Das Entertainment Angebot ist bunt und vielfältig.

© Royal Caribbean International

Die ganze Vielfalt auf einem Blick

Hier finden Sie zu jedem Geschäftsbereich unsere gesamten Referenzen

  • Corporate & Public Projects

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen