Edutainment & Infotainment

Klimahaus® 8° Ost in Bremerhaven

Rundum Technik mit System

für das Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost in Bremerhaven (2009)

Das Objekt: Das Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost ist ähnlich wie das von ASC mit Systemtechnik ausgerüstete "Deutsche Auswandererhaus" ein markantes und innovatives Ausstellungsgebäude in den sogenannten "Havenwelten" in Bremerhaven. Von außen besteht es aus einer transparenten Hülle von 4.700 gebogenen Glasscheiben und hat eine Ausstellungsfläche von 11.500 m². Optisch erinnert es an eine riesige Wolke, gestalterisch fügt es sich perfekt in die Ausstellungsarchitektur und Hotellerie des Neuen Hafens ein. Inhaltlich zeigt das Klimahaus eine Wissens- und Erlebniswelt zum Thema Klima, -wandel, -zonen sowie informativ und vorausschauend die Ausstellungsbereiche Reise, Elemente, Perspektiven und Chancen. Der 8. Längengrad Ost zieht sich wie ein roter Faden durch die Stationen der Reise, die allesamt auf 8° 34' Ost liegen (bzw. 171° 26' West). Die vier Ausstellungsbereiche demonstrieren die Vielfalt und Schönheit des Planeten Erde, zeigen hautnah die wichtigsten Klimazonen und informieren über Hintergründe und Zusammenhänge zum Thema Klima, Klimawandel und Wetter.

Der Auftrag: Die Hamburger Amptown System Company realisierte für die neue Wissens- und Erlebniswelt umfangreiche Audio-, Licht-, Video-, Medien- und Steuerungstechnik. Erst durch die technischen Grundvoraussetzungen werden die außergewöhnlichen Szenarien und Exponate vor Ort mit Leben gefüllt und vermitteln dem Besucher authentisches Wissen. Darüber hinaus hat ASC auch die Infrastruktur von Netzwerk und Elektrotechnik installiert und für die im Gebäude ansässige Klimahaus Betriebsgesellschaft mbH die komplette Administration, Bürokommunikation, Telefonanlage und das Überwachungssystem geliefert und eingebaut.

Die Lösung: Das Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost ist eine von den Spezialisten für wissensbasierte Freizeitattraktionen der Petri & Tiemann GmbH sowie dem Hamburger Planungsteam von Kunstraum GfK realitätsnah gestaltete Welt, in der Bühnentechnik und Theaterkulissen dem Besucher eine spektakuläre und einzigartige Erfahrung ermöglichen. ASC hat an 21 Positionen im Haus Medientechnikzentren untergebracht und Wärme abstrahlende Komponenten sowie die Stromverteilung in abseits gelegene Technikräume platziert. Innerhalb des Objektes ist ein umfangreicher Materialeinsatz an Lautsprechern, Endstufen, Audio- und Video-Playern, Monitoren, Projektoren und Projektionsflächen installiert. Die große Vielfältigkeit der Szenarien bedingt, dass die technische Ausstattung vorab individuell ausgewogen und positionsgerecht geplant und durchgeführt wurde. Als zentrales Steuerungssystem arbeitet ein Medialon Manager, der zahlreiche Schnittstellen und Gewerke in dem weitläufigen Gebäude miteinander verbindet und Audio-, Video- und Lichtimpulse sowohl einzeln als auch als multimediale Präsentation perfekt ineinander fließend ablaufen lässt. Der Medialon Manager lässt es regnen, stürmen, verdunkeln, blitzen, jeweils abgestimmt nach einem vorgegebenen Zeitplan oder in Abhängigkeit von einprogrammierten Sequenzen. Gleichzeitig übernimmt er auch die Überwachungsfunktion, um bei der Gerätevielzahl Leistungsdauer, Störungen, etc. zentral zu kontrollieren.

Im Foyer bekommt der Besucher eine Einführung in den nachfolgenden Ausstellungsbereich "Reise". Dort befindet sich ein circa 20 m hoher trichterförmiger Kegel, in dem sechs Projektoren Bildsequenzen aus den Klimazonen auf die gekrümmte und geneigte Wand projizieren. Ein Beschallungssystem liefert dazu entsprechende Informationen und stimmt die Gäste akustisch ein. Insgesamt wurden zahlreiche anspruchsvolle Projektionen installiert, die aus Exponaten heraus über eine Spiegelumlenkung szenische Bilder entstehen lassen. Für die zahlreichen Exponate wurden Bild- und Hörstelen gebaut, an denen der Besucher mit Hilfe der von ASC entwickelten Technik die Sprachwahl Deutsch/Englisch treffen kann, so dass die im Originalton über Lautsprecher gegebenen Kommentare der Film- Protagonisten verständlich werden. Ein redundantes Glasfaser Netzwerk realisiert die Versorgung der Audio-, Video- und Bildsysteme mit hoher Schaltgeschwindigkeit. Der Datentransport für Audio- und Videodaten wird dagegen analog über Kupferkabel bzw. digital über DVI Transport übermittelt.

Auszug aus der Materialliste:

Medientechnik

  • 130x Informationsstelen mit ROKU HD-200 HD-Video/Audio Playern, 24" Bildschirmen
  • 600x JBL Lautsprecherboxen unterschiedlicher Größe
  • 106x Display 24",32",50" und 65" von NEC, Panasonic
  • 53x Christie 1-Chip DLP Projektoren
  • 6x Sony VPL FW-300 Projektoren
  • 35x AV Stumpl Mehrkanalaudioplayer

Beleuchtung

  • 1500x Lampen für das Ausstellungslicht
  • 850m Stromschiene
  • Studio/Exponatbeleuchtung von ETC und Balcar
  • Controlite Dimmer


Steuerung

  • Medialon Haussteuerung
  • AV Präsentationssoftware von AVC Team Biber ( für Mehrfachprojektion)


Haustechnik

  • Netzwerk Infrastruktur und IP- Telefonanlage

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne

  • case-study_slider_klimahaus_15.jpg

    Das Klimahaus

    Rundum Technik mit System

    Die Sahel-Zone: Dürre, Weite, Trockenheit, Hitze, Sand und Wind prägen das Leben in Kanak, im westafrikanischen Niger, hier symbolisiert durch die Errichtung einer Steinwüste im Klimahaus.

  • case-study_slider_klimahaus_16.jpg

    Das Klimahaus

    Rundum Technik mit System

    Kamerun ist nur eine Station auf der Reise rund um den Globus immer entlang des Längengrads 8° Ost 34' und steht für den Regenwald mit seiner Artenvielfalt und für ein feuchtheißes Klima. Durch die Flusslandschaft des Korup Nationalparks geht es über eine Hängebrücke.

  • case-study_slider_klimahaus_17.jpg

    Das Klimahaus

    Rundum Technik mit System

    In Gambell, einer Insel zwischen Alaska und Sibirien, leben die Yupik und ernähren sich von der Robbenjagd und dem Walfang. Im Klimahaus erleben die Besucher die Veränderung ihrer Welt zwischen Tradition und Moderne, ausgelöst durch den Klimawandel.

Die ganze Vielfalt auf einem Blick

Hier finden Sie zu jedem Geschäftsbereich unsere gesamten Referenzen

  • Corporate & Public Projects

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen

Verwandte Themen

Das könnte Sie auch interessieren

12/16/2016
Wie kann man graue Tage mit Licht füllen? Oder lichtarmen Räumen... weiter