Edutainment & Infotainment

Mercedes Benz Bremen, Technologie Ausstellung „Future Now“

Das Objekt
Zum Mercedes Benz Werk Bremen gehört eines der drei großen Mercedes Benz Kundencenter in Deutschland, in denen von der Exklusivberatung, Fahrzeugabholung ab Werk bis hin zu Gastronomie und Freizeitaktivitäten alle Wohlfühl-Komponenten rund um den berühmten Stern angeboten werden. Seit Frühjahr 2014 gibt es mit „Future Now“ eine interaktive Dauerausstellung, die in drei Themenbereiche unterteilt ist: Produktion, Zeitreise und Zukunft. Unter „Produktion“ werden Abläufe und Prozesse innerhalb der Herstellung vermittelt. Die Geschichte des Automobils sowie dessen zeitgeschichtliche Entwicklung im 20. Jahrhundert sind unter dem Themenkomplex „Zeitreise“ vereinigt. „Zukunft“ spiegelt die Auseinandersetzung über Forschung und Visionen rund um das Automobil und die Mobilität wider.

Das Team von spek Design, Stuttgart hat die Ausstellung in seiner kreativen Formensprache und mit Einsatz ungewöhnlicher Materialien geplant und realisiert. Das wurde mit dem Deutschen Innenarchitekturpreis 2014 ausgezeichnet. Unterstützt wurden sie dabei vom süddeutschen Fachplaner lightandmagic, der das Lichtdesign- und die Lichtplanung kreiert  und die entsprechende Ausschreibung der Gewerke initiiert hat. ASC hat dank seiner Kompetenz und seines Leistungsportfolios die Ausschreibung für sich entschieden und konnte als einziger Anbieter mit Spezialprodukten und Sonderanfertigungen punkten.

Der Auftrag
Die Ausstellung kommuniziert die zukunftsweisende Technologieforschung von Mercedes-Benz und bietet dem Betrachter einen Blick in die Zukunft der Mobilität. Daher sollte ein Beleuchtungskonzept mit energieeffizienter LED Beleuchtung umgesetzt werden. ASC hat das Ausstellungslicht realisiert und einen Teil des Hauslichts neu installiert.

Die Lösung
Im Technologie Ausstellungsbereich befinden sich wandelbare Reliefwände mit Hexagon Lichtpaneelen in einer Gesamtlänge von 23 Metern. Die Reliefwände werden von der Sichtseite her farblich inszeniert – hier wurden seitens ASC 23 LED-Sticks mit RGBAW Farbmischung eingebaut, welche über ein DMX-Protokoll gesteuert werden. Die Farbe der Grundbeleuchtung ist blau und diese wird facettenreich von den Hexagonen wiedergegeben. Weitere Farben können auf Kundenwunsch programmiert werden.
Im Zentrum dieses Bereiches wird der F 125 präsentiert. Das Mercedes Benz Forschungsfahrzeug ist auf einem weißen Podest platziert, das durch LED Lichtfugen optisch über dem Boden zu schweben scheint.
Das neue Beleuchtungskonzept über dem Fahrzeug besteht aus 16 weißen LED Fresnel-Scheinwerfern mit vierflügeliger Torblende, die von ASC in das hauseigene Stromschienennetz eingesetzt wurden. Die Fahrzeugbeleuchtung erfolgt mit einer Farbtemperatur von 5.600 K.

Das Raumkonzept im Kundencenter sieht über die gesamte Fläche eine flexible Nutzung vor. Bewegung im Raum und seine Mehrfachnutzung stehen dabei im Vordergrund. Dem wurde bei der Beleuchtungsinstallation mit 5 CinePARLED Moving Light Scheinwerfern entsprochen. Jedes dieser Moving Lights ist mit 4 LED Scheinwerfern mit einer Leistung von je 150 W bestückt und lässt sich mit dem DMX 512 Steuersignal fernsteuern. Die Scheinwerfer werden mit einer aufwändigen Flüssigkeitskühlung im richtigen Temperaturbereich gehalten.
 
Die Moving Lights sollten in der Deckenkonstruktion des Gebäudes befestigt werden. Hierzu wurden maßgeschneiderte Halterungen in der Farbe der Decke installiert. Der CinePARLED Scheinwerfer ist eine Kreation der Amptown Manufaktur und erfüllt dank optimaler Abstrahlung mit wahlweise 17°, 28° oder 40° höchste Anforderungen an ein Architektur- und Ausstellungslicht.
 
Die Scheinwerfer haben eine Farbtemperatur von 5.600 K und können seitens des Personals entsprechend den jeweiligen Beleuchtungsanforderungen positioniert werden. Um eine ruckfreie Bewegung und eine präzise Positionierung sicher zu stellen, sind die Moving Lights mit starken Servomotoren bestückt, die einen Bewegungsbereich von 500° Pan und 90° Tilt ermöglichen.

Weitere Features sind ein flickerfreier Betrieb und die stufenlose Dimmung von 100 % bis 0 %. Die Scheinwerfer wurden in Anlehnung an die Mercedes Benz Corporate Farbe Arrow Silver speziallackiert und verfügen über TopHats, um die Blendung der LED Scheinwerfer zu minimieren.

Die Steuerung der Motorbügelscheinwerfer und die der LED-RGBAW Sticks erfolgt über ein e:Cue System, welches mit dem im Kundencenter bauseitig vorhandenen EIB/KNX Buss-System verbunden ist und über ein Netzwerk mit dem hauseigenen PC kommuniziert. Dort ist die e:Cue Software installiert. Via WLAN Access-Point kann so der Steuerrechner mit einem iPad als Fernbedienung genutzt werden. Der Kunde hat so die Möglichkeit, das Wandeln der Lichtstimmungen am iPad selbst zu szenografieren und zu speichern.

Im Obergeschoss wurde die bisherige Beleuchtung für die Ausstellung eines Mercedes Benz Oldtimer demontiert und durch LED-Scheinwerfer ersetzt. Das neue Konzept besteht aus 11 LED Fresnel-Scheinwerfern in silbergrauer Sonderlackierung mit einem Abstrahlwinkel/Zoom von 13° - 65° und einer Farbtemperatur von 5.600 K.

Die Bilder auf der Galerie werden ebenfalls mit Hilfe von 7 speziallackierten LED Fresnel-Scheinwerfern angestrahlt und weisen hier eine Farbtemperatur von 4.200 K auf.

Die Design Lounge wird mittels LED Scheinwerfern, die in die hauseigene vorhandene Stromschiene montiert wurden, beleuchtet. Hier handelt es sich um 12 Erco Light Board Strahler mit einer Farbtemperatur von 4.000 K. Das Fahrzeug auf der Grafik selbst wird mit 18 weißen LTS Scout LED Scheinwerfern in einer Farbtemperatur von 4.000 K in Szene gesetzt.

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne

  • MB_slide1_2014-11-27.jpg

    MERCEDES BENZ TECHNOLOGIE AUSSTELLUNG

    Exklusivberatung, Fahrzeugabholung, Gastronomie und Freizeitfläche für Mercedes-Benz Fans im Kundencenter Bremen. Die Dauerausstellung „Future Now“ vermittelt Wissen und inszeniert spannende Impressionen rund um Produktion, Zeitreise und Zukunft.

  • MB_slide2_2014-11-27_01.jpg

    MERCEDES BENZ TECHNOLOGIE AUSSTELLUNG

    Forschungsfahrzeug F 125 auf Präsentationspodest mit LED Lichtfugen und Beleuchtung aus LED-Fresnel-Scheinwerfern mit vierflügeliger Torblende.

  • MB_slide3_2014-11-27.jpg

    MERCEDES BENZ TECHNOLOGIE AUSSTELLUNG

    Bewegung durch spielerisches Ändern der Reliefwände: Bei Neuordnung der Hexagone, entstehen neue Ausblicke und Perspektiven.

  • MB_slide4_2014-11-27.jpg

    MERCEDES BENZ TECHNOLOGIE AUSSTELLUNG

    In der vorhandenen Deckenkonstruktion wurden 5 Amptown CinePARLED Moving Lights  mit je 4 LED Scheinwerfern installiert. Diese werden via DMX-Protokoll gesteuert.

  • MB_slide5_2014-11-27.jpg

    MERCEDES BENZ TECHNOLOGIE AUSSTELLUNG

    Made by Amptown Manufaktur: CinePARLED Moving Light Scheinwerfer mit Spezialbügel innerhalb der Deckenkonstruktion.

  • MB_slide6_2014-11-27.jpg

    MERCEDES BENZ TECHNOLOGIE AUSSTELLUNG

    Ausstellungsbereich Historie: Der CinePARLED Moving Light spiegelt sich im neuen Mercedes C Coupé. Durch die Flexibilität der Scheinwerfer können stets neue Beleuchtungsakzente gesetzt werden. Egal, ob die Autos neu angeordnet werden oder dieser Bereich zur Eventfläche wird.

  • MB_slide7_2014-11-27.jpg

    MERCEDES BENZ TECHNOLOGIE AUSSTELLUNG

    Mercedes Benz Design Lounge mit Raum- und Akzentbeleuchtung auf die Wandgrafik.

Die ganze Vielfalt auf einem Blick

Hier finden Sie zu jedem Geschäftsbereich unsere gesamten Referenzen

  • Corporate & Public Projects

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen